Programm
/ Kursdetails

Stadtrundgang "Sie seien weggefahren in der Luft..." von Hexen, Teufel und anderem Kuriosen in Alsfeld und Umgebung

Dass Alsfeld und Umgebung keineswegs frei vom Glauben an die Macht des Bösen, an Hexen und Teufel, an Nachtfahrende und an diverse Erscheinungen "zwischen den Welten" waren, zeigt der Blick in die Archivarien genauso wie der in die aus der oralen Tradition aufgezeichneten und überlieferten Erzählungen. Der Rundgang folgt den Spuren des "Dämonischen", des "Magischen" und des "Zauberhaften" im Allgemeinen und im Lokalen.
Neben dem wilden Treiben der Teufel in Alsfelds Passions- und Weihnachtsspiel, den Untersuchungen, die einst Georg Eberhard Happel vor allem gegen die der Zauberei verdächtigen Frauen geführt hat und den Fällen des Aberglaubens sind es das Verhör und die Hinrichtung eines "Zauberers", die erstaunliche Geschichte des Mädchens "Lisa" und ihre Teilnahme am Hexensabbat sowie die Versuchung eines Hirtenknaben durch den bösen Geist, die im Zentrum der Veranstaltung mit ihren geschichtsträchtigen Orten stehen. Himmelserscheinungen, Heilkundiges, Sittenverstöße und Ausgrenzung sowie die Rolle der Alsfelder Scharfrichter und Wasenmeister runden das Bild einer "schaurigen" Spurensuche in Alsfeld ab, das für die einen "Heimat", für andere "Anti-Heimat" war.

Status: Anmeldung möglich

Anmeldeschluss: 10.06.2019

Kursnr.: 191-1002

Beginn: So., 16.06.2019, 15:00 - 16:30 Uhr

Dauer: 1 Treffen

Kursort: Alsfeld, Treffpunkt: Walpurgiskirche

Gebühr: 9,00 €

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Datum
16.06.2019
Uhrzeit
15:00 - 16:30 Uhr
Ort
Alsfeld, Treffpunkt: Wallpurgiskirche




Volkshochschule des Vogelsbergkreises

Im Klaggarten 6 | 36304 Alsfeld
Tel: 06631 792-7700
Fax: 06631 792-7710
E-Mail: info@vhs-vogelsberg.de

Sprechzeiten Geschäftszimmer

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr
und Freitag von 08:00 bis 13:00 Uhr

Büro Deutsch als Fremdsprache
Montag, Mittwoch und Freitag von 08:00 bis 13:00 Uhr und
Dienstag und Donnerstag von 13:00 bis 16:00 Uhr