Kultur
/ Kursdetails

Die Veränderung der Tracht in der Willingshäuser Malerei -Vortrag-

Neben dem Blick auf die "unverbrauchte" Landschaft waren es vor allem die Schwälmerinnen und Schwälmer mit ihren prachtvollen, "exotischen" Trachten, die die Willingshäuser Maler von Anfang in ihren Bann zogen. Für sie - fast allesamt Städter und zumeist akademisch gebildet - verkörperte das Landleben mit seinen Bewohnerinnen und Bewohnern vor allem eins: Eine intakte, überschaubare dörfliche Welt mit liebenswerten, unverbildeten Menschen. Diese vermeintlich heile, dörfliche Welt stand in Gegensatz zur städtischen Welt, in der die rasant fortschreitende Industrialisierung zu Verlustängsten und Orientierungslosigkeit beim städtischen Bürgertum geführt hatte. Gern schmückten sich die Bürger ihre Wohnstuben mit Bildgeschichten vom Landleben, in der die Einheit von Natur und Mensch, Sitte und Brauchtum gewahrt schien. Sie konnten gar nicht genug bekommen von diesen Erzählungen und erwiesen sich als zuverlässige Abnehmer dieses Genres. Und die Maler lieferten prompt. Mit dem Alltag der Menschen in der Schwalm hatte dies allerdings meist wenig zu tun.

Der Vortrag beleuchtet die Anfänge, Darstellung und Veränderung der Trachten in der Willingshäuser Malerei, von Ludwig Emil Grimm, Gerhardt von Reutern über Johann Fürchtegott Dielmann, Jakob Becker, Ludwig Knaus bis zu Adolf Lins, Carl Bantzer und Emil Beithan. Stand anfangs das Interesse der Maler, die Menschen mit ihren Trachten wahrheitsgemäß "ad vivum" (nach dem Leben) zu malen und die Trachten mit ethnografischer Genauigkeit abzubilden, veränderte sich diese Perspektive im Laufe der Zeit hin zu ästhetisch kompositorischen Inszenierungen.

Status: Plätze frei

Anmeldeschluss: 30.05.2024

Kursnr.: 241-2103

Beginn: Do., 06.06.2024, 19:00 - 20:30 Uhr

Dauer: 1 Treffen

Kursort: Alsfeld, vhs, Im Klaggarten 6, Raum EG 07

Gebühr: 6,10 €


Datum
06.06.2024
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Im Klaggarten 6, Alsfeld, vhs, Im Klaggarten 6, Raum EG 07




Volkshochschule des Vogelsbergkreises
Geschäftszimmer

Im Klaggarten 6 | 36304 Alsfeld
Tel: 06631 792-7700
Büro Deutsch als Fremdsprache
Tel.: 06631/792-7730 oder 7791
E-Mail: info@vhs-vogelsberg.de

Sprechzeiten Geschäftszimmer
Montag bis Donnerstag von 08.00 bis 13.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr
Freitag von 08.00 bis 13.00 Uhr

Büro Deutsch als Fremdsprache
Montag und Donnerstag von 10.00 bis 12.00 Uhr
und Mittwoch von 14.00 bis 16.00 Uhr