Gesellschaft
Gesellschaft / Kursdetails

Arbeit und Brot

Veranstaltung in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Hessen.

«Arbeit und Brot» - das waren die Hauptparolen, mit denen die Nationalsozialisten vor und nach ihrer Machtergreifung die Arbeiterschaft für sich zu gewinnen suchten. Unter diesen beiden Schlagworten lassen sich auch die wichtigsten populären wie wissenschaftlichen Erklärungsansätze für die angeblich gelungene «positive Integration» der weitaus meisten Arbeiter in den NS-Staat versammeln.
Zur Lage, Stimmung, Einstellung und Verhalten der deutschen Arbeiterschaft in der NS-Zeit 1933 - 1937.

Günter Morsch leitete von 1993 bis 2018 die Gedenkstätte und das Museum Sachsenhausen und war seit 1997 zugleich Direktor der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten. Morsch lehrt am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft der FU Berlin.

Status: Plätze frei

Kursnr.: 192-1202

Beginn: Do., 21.11.2019, 19:30 - 21:45 Uhr

Dauer: 1 Treffen

Kursort: Alsfeld, Hotel Klingelhöffer, Hersfelder Str. 45, 36304 Alsfeld

Gebühr: 0,00 €

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Datum
21.11.2019
Uhrzeit
19:30 - 21:45 Uhr
Ort
Alsfeld, Hotel Klingelhöffer, Hersfelder Str. 45, 36304 Alsfeld




Volkshochschule des Vogelsbergkreises

Im Klaggarten 6 | 36304 Alsfeld
Tel: 06631 792-7700
Fax: 06631 792-7710
E-Mail: info@vhs-vogelsberg.de

Sprechzeiten Geschäftszimmer

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr
und Freitag von 08:00 bis 13:00 Uhr

Büro Deutsch als Fremdsprache
Montag, Mittwoch und Freitag von 08:00 bis 13:00 Uhr und
Dienstag und Donnerstag von 13:00 bis 16:00 Uhr